Seite 1 von 2
#1 Ken Jebsen - ES REICHT! Es ist 5 vor 12 – Demo am 1.10.16 vor dem Kanzleramt von Philolaos 02.10.2016 04:25

avatar

Ein erstes Video von der Demo 01.10.2016 vor dem Kanzleramt.
Ken Jebsen wird von den Mainstream-Medien als Antisemit, Verschwörungstheoretiker und Rechter Publizist diffamiert.
Auf seiner Kundgebung spricht er sich gegen Waffenexporte, Kriegstreiberei und für Völkerverständigung, Frieden und vor allem für bewusstes Denken und Handeln aus.
Er appelliert dafür, das jeder Bürger zuerst selbstkritisch in sich hineinhorcht, seine Gewohnheiten und seine eigene Geisteshaltung hinterfragt, fragt "Was kann ich selbst in meinem eigenen Wirkungskreis ändern". Nicht kritisieren sondern kritisch hinterfragen und dann selbst anpacken.

"Der Weg führt nach innen, seid unberechenbar!"

"Die größte Fluchtursache der Welt ist die Rüstungsindustrie."
"Solange man Rüstung exportiert, hat man die Schnauze zu halten, wenn Flüchtlinge zu uns kommen."
"Ja, das hat mit deiner Werkbank zu tun!"

"Und dass wir expandieren und wachsen müssen, womit hat das zu tun?"
"Mit unserem Geldsystem."
"Warum muss sich der Staat von einer Privatbank Geld leihen, um überhaupt haushalten zu können?"
"Warum muss ich als Staat 50 Prozent aller Steuern verwenden, um die Zinsen zu tilgen?"
"Es ist kein Geld da für Bildung und Soziales, aber wenn wir die Banken retten wollen, dann wird das einfach gemacht."
"Wer macht das Geld?"
"Es ist eine Maschine, und jeder der in diese Maschine einsteigt, stärkt diese Maschine.
"Diese Maschine ist falsch."
"Sie rechnet mit Bilanzen aus der Wirtschaft, aber sie selbst stellt nur Geld durch Geld her."
"Wenn wir dieses Geld abschaffen sind wir 90 Prozent unserer Probleme los."
"Dieses Geld muss wachsen um die Rendite zu erwirtschaften."
"Wir brauchen diese Banken nicht....."

....Aber die Banken brauchen uns.

"Wem nützt das, wenn sich Moslems und Christen an die Gurgel gehen?"
"Den Puppenspielern!"
"Was wollen die von uns? Dass 50% Prozent der Weltbevölkerung 50% der Weltbevölkerung an die Gurgel gehen?"
"Wer bleibt denn da übrig?
"Macht das nicht!"

"Wir alle sind auf der Suche nach etwas.... wo sind denn die Kirchen?
"Hier treibt der Staat für die Kirchen das Geld ein und oben sitzt die Pfarrerstochter Merkel und Pastor Gauck, >das< ist ein Gottesstaat!"
"Aber wo ist die Kirche wenn in den islamischen Ländern gebombt wird?.........."

".....Ihr lebt auf Kosten Dritter, und das ist ein schmutziger Luxus, und der fühlt sich nicht gut an...."


Nicht die Flüchtlingsströme, nicht der Islam und nicht Angela Merkel sind das Problem.
Es gilt Ursache und Symptom zu unterscheiden.
Ursache ist die Macht des Turbokapitalismus und Zinsgeldsystems, der die Politik hörig ist.

Ja Ken Jebsen hat vielleicht nicht in allen Punkten Recht, aber was er hat – Eier! – und meinen Respekt!

#2 RE: Ken Jebsen - ES REICHT! Es ist 5 vor 12 – Demo am 1.10.16 vor dem Kanzleramt von Akelei 02.10.2016 13:08

avatar

Die,... denen es reicht, sollten noch einen "Strang" finden, an dem sie gemeinsam ziehen.

Das halte ich für das größte Problem...

Ich überlege...

#3 RE: Ken Jebsen - ES REICHT! Es ist 5 vor 12 – Demo am 1.10.16 vor dem Kanzleramt von Akelei 02.10.2016 13:42

avatar

Ich komme aus einem Umfeld, das von den Nachkriegsjahren sehr geprägt war... und bestimmt von einem Satz, der da hieß:
"Was sollen denn da die Leute sagen!"
...
Diese Art der geforderten Zurückhaltung, das Sprechen hinter vorgehaltener Hand oder *dass *es* sich nicht gehört* schwebte ganz stark über unseren Häuptern.
...
Ich wurde als Rebellin geboren... noch dazu meinte es das Schicksal besonders hart mit mir und gab mir das weibliche Geschlecht.....
Und weil dem Schicksal langweilig war, dachte es sich, - wir geben ihr noch das Gen eines Alphaweibchens.
...
In der Gesellschaft brauchst du nicht mehr um instinktiv als "gefährlich" eingestuft zu werden................. nö.
Ich weiß, dass ich in Null Komma Nix die Sprecherin für "Schwächere" sein kann... und oft genug wurde dies "verwendet" - heute noch im beruflichen Kontext...
Viele Männer und noch viel mehr Frauen haben damit ein Problem, wenn eine Person so ist, wie ich... Alpha... weiblich... rebellisch...klare Wortwahl.
Oft habe ich erlebt, dass Menschen in meinem Umfeld richtiggehend zusammen zucken, wenn ich schlicht mal ausspreche, was ohnedies im Raum ist.
Männer reagieren mit direkten Attacken und Frauen lassen dich halt in ihrer weiblichen Form spüren, dass das, was du da tust nicht akzeptiert wird.
...
Nachdem dieser *Job* mehr als undankbar ist, habe ich mich mehr und mehr zurückgezogen.
Ich mag es nicht, zu kämpfen... und doch bin ich irgendwie eine Kämpferin/Fürsprecherin der Gerechtigkeit in meinem Job (so gut ich das eben schaffe und kann... und ohnedies nur praktikabel, wenn die jeweilige Person Bereitschaft zeigt. ).
Wenn man sagt, was Sache ist, kommt man schnell in die Ecke des Populismus - obwohl die Dinge, die relevant sind inzwischen den gesamten Mittelstand mit betreffen.
...
Ich finde, dass ich meinen Teil des "inneren Aufstandes" mit einem Stück Bewusstseinsbildung bei meinem Klientel erledige... die meine Aufrufe hören und verstehen können/wollen oder eben nicht.
Das ist aktuell mein Anteil der aktiven Mitarbeit am Wandel.
Und.......... dass ich hier schreibe......... ;-).

#4 RE: Ken Jebsen - ES REICHT! Es ist 5 vor 12 – Demo am 1.10.16 vor dem Kanzleramt von Akelei 02.10.2016 15:46

avatar

Werde mal beobachten, ob der Jens was zuwege bringt.
Anders als früher ist bestimmt heute diese Informationsgesellschaft... Menschen binden sich nicht mehr gerne - das spielt in ALLE Lebenssituationen mit rein.
Höre man sich mal bei den diversen Vereinen um, welche tw. auf aktive Mitglieder angewiesen sind und mit jedem Jahr mehr das Problem haben, Mitglieder zu finden, die sich binden und mitmachen... sei es bei der Züchtung vor Orchideen, bei Musik- oder Sportvereinen...
Menschen binden sich nicht mehr gerne, weil sie darüber hinaus in der besonders aktiven Lebensphase meist viel im Job engagiert sind und einfach keine Zeit und keine Energie mehr haben, irgendwo zeitintensiv mitzumachen.
Die Jobs sind effizienter gestaltet... - dort, wo früher Vollzeitkräfte arbeiteten, gibt´s heute Teilzeitjobs, wo Menschen von der ersten bis zur letzten Minute produktiv sind... ohne irgendwelche Stehzeiten ... wie früher sich automatisch ergebend z.B. im Handel..., bei Phasen, wo ein Projekt abgeschlossen wurde und sich das nächste anbahnte,... usw.
...
Den Menschen wurde die Energie abgezogen...- es braucht einige Lebensjahre im Beruf und viel Erfahrung, ehe man lernt, in diesem ausbeuterischem System halbwegs mit zu schwimmen und längerfristig zu überleben...
wie verlogen all das ist.................seufz!
...
Sich aktiv und transparent für eine Organisation wie Jens´s zu engagieren kann durchaus ungemütlich werden, wenn dem Chef am Arbeitsplatz das so gar nicht *schmeckt*... im geheimen zu agieren ist von Grund auf doof...- jaja... so frei und modern ist unsere Gesellschaft....
...
Ist es doch heute noch nicht in allem Bereichen okay, sich z.B. für alternativmedizinische Angebote zu interessieren.... Hokuspokus, Esoterik... Spiritualität haben tw. im öffentlichen Leben noch nix zu suchen.... und dann erst sich als bewusst denkender und lebender Mensch politisch zu outen..............???!!!
Gut, - könnte man machen. Mit dicker Haut und einer großen Portion "mir wurscht"... - hat aber nicht jeder....
...
Ich denke, dass jeder an einen Punkt gesetzt wird, an dem er WIRKEN soll. - Alles darüber hinaus gehende ist im Plan vermerkt und wird passieren .... oder nicht.
Wir werden sehen.............

#5 RE: Ken Jebsen - ES REICHT! Es ist 5 vor 12 – Demo am 1.10.16 vor dem Kanzleramt von Philolaos 02.10.2016 19:36

avatar

Hier das Video direkt von der Webseite von Ken Jebsen, mit deutlicherer Aussprache.
https://kenfm.de/kenfm-am-set-ken-jebsen-auf-der-kundgebung-es-reicht-am-01-10-2016-in-berlin-die-macher/

#6 RE: Ken Jebsen - ES REICHT! Es ist 5 vor 12 – Demo am 1.10.16 vor dem Kanzleramt von Akelei 02.10.2016 20:06

avatar

hm... mir taugt der nicht so....
aber egal.
Mich würde mal interessieren, wie sich Begeisterte nun engagieren ... werden.
Philolaos... machst du etwas so richtig aktiv? Außer zur Wahlurne zu gehen?
...

#7 RE: Ken Jebsen - ES REICHT! Es ist 5 vor 12 – Demo am 1.10.16 vor dem Kanzleramt von Philolaos 02.10.2016 20:41

avatar

@Akelei: Klar ist es schwierig neben Familie und Beruf. Was mache ich. Nun, ich rede mit Freunden, Nachbarn und Verwandten darüber, oder hier im Internet, auch bei Facebook.
Ich versuche ja auch hier immer wieder darauf hinzuweisen, dass nicht die Flüchtlinge, nicht der Islam und auch nicht die Merkel das Problem sind, sondern das System welches wir alle mit unserem Konsumverhalten und unserer Ignoranz stärken. Das kostet auch viel Zeit und Nerven ;-)
Für mich wäre es beispielsweise absolut unvorstellbar, in der Rüstungsindustrie zu arbeiten oder in der Bundeswehr zu dienen. Auch achte ich bei der Ernährung auf möglichst wenig tierische Produkte und wenn, dann nicht von Märkten und zu Preisen wo klar ist, das das jeweilige Tier kein schönes Leben gehabt haben kann.
Ansonsten versuche ich bewusst zu leben. Strebe immer den Dialog an, sage was ich denke, ohne beleidigend zu sein, jedenfalls versuche ich es....

#8 RE: Ken Jebsen - ES REICHT! Es ist 5 vor 12 – Demo am 1.10.16 vor dem Kanzleramt von Akelei 02.10.2016 20:58

avatar

Umso länger ich mich mit der Thematik befasse, desto mehr bin ich der Meinung, dass die meisten Flüchtlinge "arme Hunde" sind, die für das Business manchen Konzerne verwendet werden - das finde ich eigentlich noch am abscheulichsten!
Es gibt Ausreißer... es gibt Menschen aus völlig anderen Kulturen, die im Grunde nicht wissen wie man sich hier benimmt und worauf man achten soll um eine Anpassung gelingen zu lassen... es gibt auch Kriminelle, die Trittbrettfahrer der ganzen Situation sind.
Unübersichtlich und undurchschaubar ist das mit den Konzernen...
Ich überlege manchmal, was davon Strategie ist, und was davon sich Zug um Zug ohne großartigen Vorsatz ergibt... ergeben muss, wenn an Gewinnoptimierung geschraubt wird.
Es bewegt sich eine Masse... eine große und unüberschaubare, in der jeder Einzelne überleben will. Die allesfressenden Haie warten und lauern an jeder Ecke.
...
Diese ganze wirtschaftliche Entwicklung hat ein gutes Stück daran, dass die Menschen im Westen mehr und mehr in Isolation leben ... auch in emotionaler...
Wir werden mehr und mehr zu Individualisten und Egoisten erzogen - und diese Entwicklung nutzt die Wirtschaft immer mehr für sich...
Menschen die isoliert leben kann man besser lenken und steuern.
Das Leben ist so *groß* und umfangreich geworden, dass es immer schwierigen ist, es als Ganzes zu erfassen... ein Preis der Globalisierung.
Früher machte jemand eine einjährige Weltreise und zehrte ein ganzes Leben davon.
Heute nehmen Menschen ein Flugzeug, wie noch vor wenigen Jahren den Zug oder Bus....
Die andere Seite ist die steigende Bewusstwerdung - auch das ist zu beobachten, wenn Menschen sich dann doch immer mehr dagegen wehren, zu Herdentieren zu werden.
Ich bin davon überzeugt, dass kleinere und überschaubarere Strukturen die größten Feinde der Konzerne sind.
Wenn ich selbst dafür sorgen kann, mich zu erhalten und zu ernähren, haben´s die Konzerne ein gutes Stück schwerer mit mir....
Wenn ich ein Auto kaufe und beschließe, es mindestens 10 - 15 Jahre zu nutzen, wenn ich nicht alle 5 Jahre mein Wohnzimmercouch wechsle oder im Jahrestakt mein Handy austausche sind dies schon im Kleinen Schritte in die richtige Richtung.
...
eigentlich ist das Internet nicht verkraftbar.

Wir müssen noch lernen, es für uns zu nutzen - da geb ich dem Ken recht.

#9 RE: Ken Jebsen - ES REICHT! Es ist 5 vor 12 – Demo am 1.10.16 vor dem Kanzleramt von Philolaos 02.10.2016 21:10

avatar

Stimmt genau, der Umgang mit den Flüchtlingen ist ja in mehrfacher Hinsicht unmoralisch bis verbrecherisch. Vor Ort wurde die Hilfe halbiert, man überlässt ihr Schicksal den Schleppern, unterstützt über Drittländer wie Saudi Arabien den IS mit Waffen, bombardiert in den Herkunftsländern ohne Rücksicht auf Verlusste, benutzt die Flüchtlingsströme für eine Zwangsglobalisierung die nur den oberen 10.000 von Nutzen sein kann, nimmt in Kauf, dass Bürgerkriege durch Kulturschock und Religionsunterschiede entfacht werden..... und und und......

#10 RE: Ken Jebsen - ES REICHT! Es ist 5 vor 12 – Demo am 1.10.16 vor dem Kanzleramt von Akelei 02.10.2016 21:20

avatar

Sorry.... aber das ist echt einfach nur noch zum....
...
und es macht ohnmächtig!!!
...
trotzdem... ich wittere irgendwie, dass *denen* das www einen Strich durch die Rechnung machen wird.
In diesem Zeitalter geht es um Vernetzung - und die wird nicht nur den wenigen Superreichen zuteil werden...

#11 RE: Ken Jebsen - ES REICHT! Es ist 5 vor 12 – Demo am 1.10.16 vor dem Kanzleramt von Philolaos 02.10.2016 21:24

avatar

Nette Animation! Nicht kotzen sondern klotzen! hat Ken gesagt....hat er recht der Gute.

#12 RE: Ken Jebsen - ES REICHT! Es ist 5 vor 12 – Demo am 1.10.16 vor dem Kanzleramt von Philolaos 02.10.2016 22:17

avatar

Eigentlich ist ja die Problemliste noch viel länger, leider kann man ja hier im Forum seine Kommentare nur kurze Zeit korrigieren, weshalb ich die Problemkette von oben noch mal kopiere, um sie etwas zu vervollständigen. Also wir hatten ja gesagt:
Vor Ort wurde die Hilfe für Flüchtlinge von der UN halbiert, man überlässt das Schicksal der Flüchtlinge den Schleppern, unterstützt über Drittländer wie Saudi Arabien den IS mit Waffen, bombardiert in den Herkunftsländern ohne Rücksicht auf Verluste, benutzt die Flüchtlingsströme für eine Zwangsglobalisierung die nur den oberen 10.000 von Nutzen sein kann, nimmt in Kauf, dass Bürgerkriege durch Kulturschock und Religionsunterschiede entfacht werden.
Fortsetzung:
Dazu kommt, dass wissentlich weit über die Hälfte aller vorwiegende männlichen Flüchtlinge aus sicheren Drittweltländern kamen und kommen, teilweise eine kriminelle Vergangenheit haben, unter Umständen auch IS-Kämpfer sind, und nur mit großen Kostenaufwand wieder abgeschoben werden können. Es wurden bei der Einreise keine Fingerabdrücke genommen, Ausweise wurden gefälscht usw. Dieses Problem rief die AfD auf den Plan, womit auch politische Konflikte vorprogrammiert sind.
Das wiederum bringt die wirklichen Flüchtlinge in Verruf und damit auch in Bedrängnis. So zersplittert sich die Bevölkerung in viele kleine verfeindete Gruppen, was allein schon durch die verschiedenen ethnischen und kulturellen Unterschiede der Flüchtlinge selbst begründet ist. Die Sprachbarriere als Hemmnis für Verständigung tut ihr übriges.
Dieser ethnische Cocktail vermischt sich mit dem Stimmengewirr unserer chaotischen Parteienlandschaft zu einem wahren babylonischen Durcheinander, in dem TTIP, CETA, Bargeldloser Zahlungsverkehr und ähnliche Schweinereien in Richtung Globalisierung problemlos über die Bühne gehen können, da sich die Bevölkerung auf sich selbst konzentrieren muss, mit Problemen überhäuft und beschäftigt ist…..

#13 RE: Ken Jebsen - ES REICHT! Es ist 5 vor 12 – Demo am 1.10.16 vor dem Kanzleramt von Philolaos 02.10.2016 22:27

avatar

Zitat von Akelei im Beitrag #10
trotzdem... ich wittere irgendwie, dass *denen* das www einen Strich durch die Rechnung machen wird.
In diesem Zeitalter geht es um Vernetzung - und die wird nicht nur den wenigen Superreichen zuteil werden...

Ja das denke ich auch. Wollen wir hoffen, dass uns die Neutralität des Netzes so lange wie möglich erhalten bleibt. In China beispielsweise ist das ja leider nicht so.

Noch ein wichtiges Detail zur Problemliste, wenn nicht das Wichtigste Detail überhaupt:
Der IS ist überhaupt erst durch die westliche Interventionspolitik entstanden. Und Al-Qaida wurde selbst von den USA gegründet. Peter Scholl-Latour hat da immer wieder seinen Finger in diese Wunde gelegt.

#14 RE: Ken Jebsen - ES REICHT! Es ist 5 vor 12 – Demo am 1.10.16 vor dem Kanzleramt von Philolaos 02.10.2016 23:01

avatar

Hier noch mal das YouTube-Video des Originals:

https://www.youtube.com/watch?v=L7IkFTx2nSA

#15 Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider zur Eurokrise von Philolaos 02.10.2016 23:08

avatar

Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider zur Eurokrise, man achte auf seine allerletzten Worte als Antwort auf die Frage des Reporters.


Jeder Bürger sollte sich die 12 Minuten Zeit nehmen, um sich dieses Interview mit dem renommierten Staats- und Verfassungsrechtler Professor Dr. iur. Karl Albrecht Schachtschneider anzuschauen. Ohne Umschweife bescheinigt er der Europäischen Union und somit auch der BRD-Schundregierung faschistische Züge und ruft die deutsche Bevölkerung zum Widerstand auf. Explizit betont er es sogar als die sittliche Pflicht eines jeden Bürgers. Im Artikel 20 des Grundgesetzes heißt es dazu: » Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.«

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz