Seite 6 von 8
#76 RE: Sarotti-Mohr bis Nafri von W.L. 15.04.2019 10:54

"In der südwestfranzösischen Gemeinde Angoulême gab sich kürzlich ein Afrikaner bei der Polizei als „unbegleiteter Minderjähriger“ von 16 Jahren aus. Damit hoffte er, vom raschen Aufnahmeverfahren für Minderjährige profitieren zu können. Kontrollen ergaben, dass er tatsächlich 47 Jahre alt ist.
...
Einige Tage davor kam es zu einem ähnlichen Fall: ein Mann aus Mali behauptete, 16 Jahre alt zu sein. Laut spanischen Behörden war er 21 Jahre.
...
Die falschen Altersangaben nehmen zu, um damit das Fremdenrecht zu umgehen. Zudem sind die Kosten für die Betreuung minderjähriger Migranten immens hoch. Die Pariser Zentralregierung hat die Behörden in den Departments mit diesem Problem alleingelassen. Sie hatten nicht einmal Zugang zum Zentralregister, in dem Migranten mit Fotos, persönlichen Details, Fingerprints und der Angabe „Großjährig“ registriert sind. Der zunehmende Druck aus der Peripherie zwang das Innenministerium nun, den Behörden dort Einsicht zu gewähren.
...
Die Zahl der in Frankreich zugewanderten unbegleiteten Minderjährigen stieg seit 2015 rasant an. 2018 waren es bereits 40.000 Personen. Kosten: 2 Milliarden Euro. Die Empfangszentren sind heillos überlastet.
...
Das UNO Kinderhilfswerk UNICEF kritisierte die neuen Maßnahme als „repressiv“."

Wochenblick vom 14.4.2019

#77 RE: Sarotti-Mohr bis Nafri von W.L. 07.05.2019 10:00

"Wie kann ich fastende Kollegen im Ramadan unterstützen?

Fastende sollten Kollegen und Arbeitgeber über den Ramadan informieren. Beschäftigte können dann Rücksicht auf ihre muslimischen Kollegen nehmen:

Bieten Sie den Fastenden nichts zu essen oder zu trinken an.
Vermeiden Sie es, provokativ vor Muslimen zu essen.
Planen Sie Team-Essen erst dann, wenn die muslimischen Kollegen wieder teilnehmen dürfen.
Zeigen Sie Verständnis, wenn sich der Kollege zum Beten ein paar Minuten zurückzieht.
Halten Sie sich mit anzüglichen Witzen zurück.

Rücksichtnahme ist die beste Form der Unterstützung, die Sie für fastende Muslime leisten können. Am Ende der Fastenzeit heißt es dann
"Alles Gute zum Bayram!"".

t-online.de, vom 06.05.2019

Was t-online vermissen lässt, sind Vorschriften,
wie man Christen in ihrer 40-tägigen Fastenzeit vor Ostern unterstützen kann,
wie man Hindus das ganze Jahr über beim Fasten unterstützen kann. Entsagung ist nämlich eine zentrale Haltung im Hinduismus,
wie man Buddhisten beim fasten unterstützen kann, denn auch der Buddhismus pflegt das Fasten,
wie man Juden während des Jom Kippur beim fasten unterstützen kann.

Vielleicht ist dem einen oder anderen aufgefallen, dass es außer Muslimen noch andere Religionszugehörigkeiten gibt.
Aber die Muslime sind nunmal des Deutschen liebstes Kind.

Ich frage mich langsam, wann Deutschland eine islamische Theokratie werden wird.

#78 RE: Sarotti-Mohr bis Nafri von W.L. 17.05.2019 21:15

Islam uf hessisch
gibts hald net
di vaschte da oifach koin spass.

Wenn de hesse ned wissa, dass bei dene
d'tochda zwangsweis vaheiradt wird
kama au ned helfa.

Wenn ses wista, dann dädat se
d'hend ibam kopf zam schloo.

-> Ein Staat, zwei Welten? Doku ZDF-Zoom

#79 RE: Sarotti-Mohr bis Nafri von W.L. 19.05.2019 18:21

H.C. Strache hätte sich drüber gefreut, wenn die Oligarchen-Nichte, im Bild rechts, die Kronen-Zeitung gekauft hätte.



Leider war das Ganze ein Fake. Die Dame war keine Oligarchen-Nichte und die ganze Villa war - wie man sieht - verwanzt.
Schlimm!
Rücktritt, Neuwahlen, etc. pp.
***
Anderer Schauplatz, anderes Thema.
***
SPD-Europapolitikerin Katarina Barley, Spitzenkandidatin der SPD und seit dem 14. März 2018 Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz im Kabinett Merkel,
echt,
kein Fake,
will den Passus streichen, demzufolge eine Einbürgerung nicht möglich sei, wenn eine Mehrehe vorliege.
Tichys Einblick vom 6.5.2019
Frau Barley will offenbar die Stimmen der in Deutschland lebenden Muslime, die eine Mehrehe führen.

Zur Erinnerung: Polygamie ist in Deutschland (noch) ein Straftatbestand.

Frau Barley, korrupt bis auf die Knochen, skrupellos, schamlos, erfreut sich in Deutschland bester Beliebtheit. Hätte ich die Wahl, ganz klar, ich würde mich für H.C. Strache entscheiden. Weniger dreckig, weniger schamlos, weniger skrupellos. Tja meine Damen, freuen sie sich. 100 Jahre Frauenrechte, was kümmerts Frau Barley, ab in die Tonne damit, wir führen jetzt die Polygamie ein. Frei nach der Devise: "Jeder Frau ein Kopftuch, jedem Mann eine Zweitfrau". Aus Liebe heiraten? Das war gestern, heute ist SPD.

#80 RE: Sarotti-Mohr bis Nafri von W.L. 28.05.2019 09:50

Je größer der SUV, desto überzeugter wählt man GRÜN.

Deutschland verzeichnet hervorragende Zuwächse beim Verkauf von SUVs (Jeder 3. Neuwagen ist ein SUV) bei denen man Kühlrippen für die Benzinschläuche braucht.
Andererseits erreichen die Grünen 20% bei der Europawahl, aber nur 9% EU-Weit.

"Drei von vier Jugendlichen sind die negativen Folgen der konventionellen 
Textilfertigung durchaus bewusst (Ausbeutung, Umweltzerstörung usw.), allerdings achten nur ca. zehn Prozent beim Kauf auf Ökosiegel und Herkunftsland. Der Anteil sog. „ökofairer Mode“ liegt bei schwer messbaren 4%.
...
Nach einer Studie der 
Bertelsmann Stiftung aus dem Jahr 2016 betrug das Anlagevolumen in Finanzprodukte, die dem Anleger neben einer Rendite auch positive soziale oder ökologische Effekte versprechen bei 70 Mio. EUR. Zwar 
hat sich die Anlagesumme seit 2012 verdreifacht, aber damit gelten nur 0,3 % des 
insgesamt eingesetzten Volumens von Investmentfonds als „ethisch ausgerichtet“."

Ich-Ideale und andere Lebenslügen, Tichys Einblick vom 16.10.2018



"Kinder und Jugendliche wollen wieder etwas glauben, sind voller Idealismus und beginnen, die Politik vor sich herzutreiben, die sich nur zu gerne treiben lässt. Die ihnen ja die Stichworte für den neuen grünen Kinderglauben geliefert hat: Dass Deutschland die Welt retten und das globale Klima gestalten könnte. Hochmut und Übermut sind wieder das neue Feldzeichen. Die Jugendbewegung, die schon in der Weimarer Republik das Land zu den Totalitarismen getrieben hat, sie ist wieder da und marschiert mit klingendem Spiel ins Morgenrot der Klimapolitik."
Roland Tichy in Tichys Einblick vom 27.5.2019

#81 RE: Sarotti-Mohr bis Nafri von W.L. 29.05.2019 09:59

Käseglocke Berlin

"Nach den jüngsten Wahl-Desastern für die SPD will sich Partei- und Fraktionschefin Andrea Nahles in der Fraktion vorzeitig zur Neuwahl stellen."
Focus vom 28.5.2019

Hallo Focus! Wahl-Desaster???

Haaaaallloooo, Frau Naaaahhhles, aufwachen!!! Bitte mal von Pferd absteigen.
Anm.: Frau Nahles gründete den Arbeitskreis Pferd im Bundestag.

Die Wahlumfragen gibts bei wahlrecht.de. Hätten Sie da mal reingesehen, dann hätten Sie gewusst, dass die SPD bei der Europawahl genau da liegt, wo die Wahlumfragen seit zwei Jahren liegen. Um genau zu sein, liegt der Schnitt zwischen 2. und 28. Mai 2019, bei 17%.
Und wo liegt die SPD nach der Europawahl? Bei 15,8%. Das ist die normale Streuung (-1,8%), die solche Prognosen nun mal haben. Frau Nahles, die SPD liegt recht gut im Trend. Wo ist das Problem?

Wahldebakel bei der CDU und schuld dran ist angeblich der Blogger Rezo?
Die CDU liegt den Wahlumfragen zufolge im Schnitt zwischen 2. und 28. Mai 2019, bei 29% und bei der Europawahl lag sie bei 28,9%. Das ist eine Punktlandung! Super!!!

Ist die Kuppel über dem Reichstag garkeine Kuppel, sondern nur eine Käseglocke?



Die Zipfelmützen der ARD verkünden:
Gespaltenes Land
AfD im Osten stark, Grüne in den Metropolen


Ein Schwabe würde sagen: Ja waaaas
Das ist seit 2015 so. Guckst Du da: Das Phänomen AfD (2)
Und dass das in Sachsen mal so kommen würde, guckst Du da: Das Phänomen AfD (2)

Und die ganze Hetze gegen die AfD vergeblich. Also mich würde das brutal ärgern.

#82 RE: Sarotti-Mohr bis Nafri von W.L. 18.06.2019 10:00

"Es strömen die Tamilen zu Tausenden herein,
und wenn sich die Situation in Neukaledonien zuspitzt,
dann werden wir bald die Kanaken im Land haben."

Franz Josef Strauß im Spiegel vom 18.02.1985,
aufgeschnappt in einem Leserkommentar von Stefan Z bei Tichys Einblick,
"Hamburg: 111 Messerangriffe – in nur 90 Tagen"
von Dr. Manfred Schwarz, (vormals Senatssprecher in Hamburg und Mitglied im Landesvorstand der CDU Hamburg)

Weiterführende Hinweise: Ausländerkriminalität (2)

Das Zitat von Strauß ist politisch korrekt, denn die Kanaken sind die Einwohner von Neukaledonien.

#83 RE: Sarotti-Mohr bis Nafri von W.L. 21.06.2019 15:21



"... Ein anderer Nutzer fragte hämisch: „Und wann findet der Workshop im ‚Phallus malen‘ statt?“ Ein weiterer kritisierte: „Es tut mir leid, aber die EKD ist völlig am Ende und hat nichts mehr mit dem Christentum zu tun. Sie wird endgültig eine die Gesellschaft spaltende Sekte, die nur links-grüne Indoktrination übernimmt. Ich bin dann nun auch endgültig raus aus dem Laden.“"
Evangelischer Kirchentag erntet Spott für Workshop „Vulven malen“, Welt vom 20.06.2019

"links-grüne Indoktrination"? ich würde sagen,




Schwäbisch Gmünder Stadträtin Cynthia Schneider (Die Linke) als nacktes Einhorn bei der Gartenschau-Eröffnung
Quelle: Remstal-Gartenschau 2019, SWP, 17.05.2019

NRW: Grüner outet sich als Hund - und posiert vor Reichstag
von MMnews.de, 17.05.2019.
Leider kein Bild.

#84 RE: Sarotti-Mohr bis Nafri von W.L. 25.06.2019 19:30

" ... dass die Chinesen, was die erneuerbaren Energien betrifft, ganz, ganz, weit vorne sind."
Harrald Lesch in einem Vortag bei Bündnis 90 die Grünen

Die Wahrheit ist, dass die Chinesen beim CO2-Verbrauch, ganz, ganz weit vorne sind:

CO2-Emissionen im Vergleich von Mathias Brandt, 23.09.2014, Die Grafik bildet die CO2-Emissionen der USA, Chinas, Deutschlands und Brasiliens ab.

#85 RE: Sarotti-Mohr bis Nafri von W.L. 30.06.2019 13:31

"Nein, deswegen müssen deutlich die Hausaufgaben gemacht werden."
Wir haben einen Klima-Sommer



#86 RE: Sarotti-Mohr bis Nafri von W.L. 01.07.2019 10:49

"In einem Radiointerview rief kürzlich der katholische Priester Don Giorgio De Capitani zur Tötung des rechten italienischen Vizepremiers und Innenminister Matteo Salvini auf."
Wochenblick vom 21.6.2019
... In Ewigkeit Amen.

Multikulturelle, vielfältige und bunte Gesellschaft:
In Krefeld. Da hat die Stadt ihre Mitarbeiter, um sie vor Hieb und Stichwaffen der neuen Multikulti-Teilnehmer zu schützen, mit „Schutzwesten“ ausgerüstet.
"Der Kommunale Ordnungsdienst (KOD) ist nun mit Schutzwesten für gefährliche Einsatzsituationen ausgestattet. Die neuen stich- und schnittsicheren Überziehwesten werden nach Angaben der Stadt Krefeld unter anderem vom Sicherheitspersonal der Deutschen Bahn getragen. Das soll die Mitarbeiter vor Angriffen schützen. Die Außendienstkräfte des Ordnungsdienstes sehen sich laut Stadt zum Teil auch mit aggressiven Personen konfrontiert. Die Stadt hatte – nach einem Ratsbeschluss im Dezember 2018 – ihren Kommunalen Ordnungsdienst von 17 auf 28 Personalstellen verstärkt."
WZ vom 28.6.2019

Und ich dachte immer, es gibt keine Zunahme von Messerangriffen. Sicher hat sich die Gesellschaft - das sind wir alle - radikalisiert und "wir" schaffen Ärgernisse nun plötzlich mit dem Messer aus der Welt.

Peter Tauber, CDU-Politiker mit gewissen Göbbels-Qualitäten. Auf seine Forderung: "Hetzern die Grundrechte zu entziehen" reagiert sogar die linke TAZ mit einer Reminiszenz an die 40er Jahre: "Nach dem Lübcke-Mord schlägt der CDU-Politiker Peter Tauber vor, Hetzern die Grundrechte zu entziehen. Ein Irrweg in die späten 1940er Jahre." Die TAZ vom 20.6.2019

#87 RE: Sarotti-Mohr bis Nafri von W.L. 02.07.2019 10:22

Der Spiegel aus dem Jahre 1986


"Im frühen 21. Jahrhundert", erklärte etwa James E. Hansen vom Goddard Space Flight Center der Nasa, werde "die globale Temperatur höher liegen als irgendwann in den letzten 100.000 Jahren".
Das Weltklima gerät aus den Fugen vom 11.8.1986

Das wäre ja heute, im Jahre 2019.

"Die Eisproben verrieten den Experten aber auch den CO2-Gehalt in der Atmosphäre archaischer Erdepochen; er schwankte stets im gleichen Rhythmus wie die globalen Temperaturwerte: Während der Eiszeiten war die CO2-Konzentration jedesmal auf ein Minimum gesunken; mit dem Beginn der Warmzeiten stieg sie allmählich wieder an."
Das Weltklima gerät aus den Fugen vom 11.8.1986

Das ist aus heutiger Sicht definitiv falsch. Siehe dort: Die Heuchelei der Grünen (2)

#88 RE: Sarotti-Mohr bis Nafri von W.L. 02.07.2019 10:56

Linke Hetzjagd im Gewande Jesu Christi.
Mehr als eine Million Euro Spenden für die Kapitänin [Carola Rakete], FAZ vom 1.7.2019

Ich glaube, Markus Krall sagte es in einem seiner Vorträge: Das größte Problem der Linken sei es, dass ihnen eines Tages das Geld anderer Leute ausgehen könnte.

So lange genug Steuergelder da sind, kann man sich getrost darüber empören, wenn Menschen, die von Schleusern in Schlauchboote gesetzt und auf hohe See verbracht werden, ihre mit Tausende Euro bezahlte Schleppertour (Eine einfache Fahrt kostet 7000 Euro), nicht auf einem Schiff der Seawatch erfolgreich zu ende bringen können.

Um Seenotrettung geht es nicht, denn eine Verbringung zurück an die marokkanische Küste ist auch Seenotrettung. Aber sie kostet das gebeutelte Italien nichts.

Und warum nicht mal in einen französischen Hafen? Nun, die Franzosen halten sich bedeckt. Macron ist kein Freund der Seenotrettung, er hat schon genug Probleme in seinen Vororten. Macron heult mit den Wölfen, um nicht von ihnen gefressen zu werden. Für Flüchtlinge gibt es auch weiterhin, Kein Durchkommen zur Côte d'Azur.

Die Italiener müssen herhalten. Der böse rechte Salvini soll jetzt auch als Menschenschlächter herhalten. Die linke Menschenfreundin, die sich Rakete nennt, hat das wohl kalkuliert. Es geht um eine linke Hetzjagd im Gewande Jesu Christi.

Die Frage ist doch, wer sein Geld in den Sand setzt. Der deutsche Steuerzahler oder der Passagier auf einer Schlepperroute, für die er einige Tausend Euro hingeblättert hat.

"im Jahr 2015 habe die Bundesregierung damit mindestens 43,25 Milliarden Euro für Asylzwecke ausgegeben. Voraussichtlich sollen in den nächsten vier Jahren weitere 80 Milliarden Euro hinzukommen.", schreibt der Focus am 18.5.2018

Mit 17,5 Milliarden Euro an Sozialleistungen, die von unseren Asylprobanden in ihre Heimatländer überwiesen werden, sprengen sie das Budget der Entwicklungshilfe. Alles erarbeitet? Nun, "diejenigen, die neu hinzugekommen sind", wissen sehr wohl, dass man ab 400 € Steuern bezahlen muss und so liegen die meisten Jobs unterhalb dieser Schallmauer, hinter der das beginnt, was man Arbeit nennt und womit man alleine diesen Staat erhält.

Kardinal Reinhard Marx hat die Arbeit von Seenotrettern im Mittelmeer gelobt und die Politik der europäischen Staaten kritisiert. (Kardinal Marx kritisiert europäische Abschottungspolitik)
Hat man je gehört, dass der Vatikan oder einer der zahlreichen gut bezahlten Priester einen Flüchtling auf eigene Kosten aufgenommen hätte?
Wo sind die vom Vatikan finanzierten Flüchtlingsheime?

Anders als früher scheine das Mittelmeer heute "vor allem ein Raum der Abschottung" zu sein, sagte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz am Sonntag in Bonn. "Die staatliche Rettung wird zurückgefahren und die nicht-staatliche Rettung blockiert." Weil die Staaten Europas "bislang keine Lösung gefunden haben, bleibt das Engagement der Seenotretter unverzichtbar", so Marx weiter. (Kardinal Marx kritisiert europäische Abschottungspolitik)

So lange es "Seenotrettungen" als letzten Baustein der Schleuserrouten gibt, wird es auch die Flüchtlingslager in Nordafrika und die Schleuserrouten geben. Jede "Seenotrettung" spielt den Schleusern in die Hände und erhält so ihr Geschäft.

Nicht nur die Hirnlosigkeit der christlichen Würdenträger hat exorbitante Ausmaße angenommen, auch ihre Moral steht auf dem Tiefpunkt, denn sie verteidigen ihre Lust-Pfründe anscheinend mit dem niedrigsten Schutzalter für Kinder in Europa.



Der amtierende Papst sagt am Ende dieser erschütternden Dokumentation, er sei nicht der Richter seiner Priester, womit das muntere Treiben wohl weitergehen dürfte.

Nun, die Kinder von Garabandal werden wohl auch weiterhin für sie beten müssen: Die verborgene kosmische Ordnung der Marienerscheinungen

#89 RE: Sarotti-Mohr bis Nafri von W.L. 04.07.2019 10:14

Neue Köpfe in Europa:

Uschi von der Layen wird neue EU-Kommissionspräsidentin
und dafür wird Christine Lagarde neue EZB-Chefin.

Mutti tauscht Uschi gegen Christine:



Schlange Ka ist wieder aktiv:

#90 RE: Sarotti-Mohr bis Nafri von W.L. 06.07.2019 21:24


Katholisch.de


-> Migration oder Asyl die kulturellen Veränderungen in Deutschland (2)

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz