#1 Holland 2016: Kornkreis vom 6. Juni von W.L. 28.06.2016 10:13

Bei diesem Graskreis handelt es sich wieder um einen der seltsamen Erscheinungen um das niederländische Medium Robbert van den Broeke. Er hatte das Emblem vor dem Erscheinen skizziert: http://silentcircle.co.uk/?attachment_id=10866

Anmerkungen zu Robbert van den Broeke: Robbert van den Broeke

Dieser Kornkreis weist, wie viele Kornkreise, ein spezielles Datum aus, der 6.6.2016. Darin enthalten, 666, die Zahl des Tieres aus der Offenbarung des Johannes. Diese Zahl ist eine der meist gedeuteten in der Geschichte der Zahlensymbolik. Zumeist wird die jüdische Gematrie der Kabbala angewandt. Dort sind gewisse Zahlenoperationen erlaubt, um aus der Zahl, die auch immer ein Wort ergibt, weitere Informationen zu ziehen. Lässt man vom Datum 6.6.2016 die Null weg, so bleibt 6.6.216. Hier tritt die Zahl Sechs mehrfach in den Vordergrund. Zum einen ist die Sechs dreimal vertreten: 6-6-6. Zum Andern ist 216 = 6 x 6 x 6. Siehe auch: http://www.gematrix.org/?word=666

Das wäre im Grunde noch nicht ausreichend für eine Deutung im Zusammenhang mit der Zahl des Tieres: 666. Robbert van den Broecke ist am Vorabend des Erscheinens dieses Kornkreises einen Schreibfehler in seine Skizze unterlaufen, der mich dazu bewog, diese Anmerkung zu machen.


Interpretieren will ich das zunächst nicht. Kornkreise taten auch in der Vergangenheit zu bestimmten zahlensymbolisch relevanten Zeiten auf. Um nur zwei markante Zeiten zu nennen. 7.7.2007, am 8.8.2008.

Einer der rätselhaftetsten Kornkreise, der bei Barbiano, Cotignola, Ravenna in Italien, am 6.6.2013 erschien, darf bei dieser Glegenheit etwas erhellt werden. Die Zeit zwischen beiden beträgt 36 Monate.



Zum einen ist im Datum eindeutig die Zahl 666 codiert: Die Quersumme von 2013 (2+0+1+3=6) und 6.6., ergeben 6 6 6. Nach der Perspektivenentzerrung zeigte sich, die beiden peripheren Kreise weisen auf eine Diagonale, die den Kreis recht genau in sieben und fünf Sektoren teilt. Wir haben die beiden strukturgebenden Zahlen fünf und sieben, in Summe zwölf. Man könnte nun auch zeigen, dass diese Diagonale (im Bild unten, rot markierte Diagonale), die Einzige im Zwölfeck ist, die in einem Linienzug durch das Zwölfeck führt und einen Zwölfeckstern ergibt. Ich verzichte aus Platzgründen darauf.



Schwierig in der Herstellung ist die Positionierung der beiden kleinen, peripheren Kreise. Schwierig auch, dass das Feld von der Autobahn einsehbar ist. Ein itlienischer Pendler meldete sich und bestätigte, er haben niemanden dort bemerkt. Messungen eines Amateurs:



Die Rekonstruktion:


****************
Ebenfalls ein bis heute vollkommen rätselhafter Kornkreis, dessen Sinn an dieser Stelle erstmals etwas erhellt werden darf,
der Kornkreis vom 23.6.2005, Avebury Trusloe, Beckhampton, Wiltshire, der einerseits eine Sechseckstruktur, andererseits eine 5 zu 7 Teilung aufweist. Das Datum weist die Schlüsselzahlen 5, 7 und 6 aus: Der 23. (2+3=5), Juni, 6, das Jahr 2005, 2+0+0+5 = 7.
Es handelt sich um ein 6-Eck, welches symmetrisch im Verhältnis 5 zu 7 aufgeteilt wurde.



Zunächst wurde nur die untere Hälfte gezählt. Dort sind es 5 leere Dreiecke und 7 gefüllte Dreiecke, zusammen 12. Die obere Hälfte mitgezählt, sind es 10 leere und 14 gefüllte Dreiecke, zusammen 24. Hier wurden 24 Dreiecke in leere und befüllte Dreiecke aufgeteilt. Die Proportion lautet: 10 : 14 = 5 : 7

Codierung der Zahl 666: Die Summe der echten Teiler von 24 ist 1+2+3+4+6+8+12 = 36 und die 36. Dreieckszahl (1+2+3+...+36 = 666).

Das Flächenverhältnis zwischen der umfassenden und der inneren Sechseckfläche beträgt 4 zu 3. Die Summe beider Flächen beträgt 7.

Die Rekonstruktion



***********************
Zurück zum holländischen Kornkreis:

Die Rekonstruktion:
Die Phasen 1-3 zeigen, dass der mittlere kleine Kreis ein Siebtel der Gesamthöhe oder ein Drittel des größeren Kreises einnimmt.


Die Phasen 4-7 zeigen, dass die schräg liegende Kreisreihe einer 10-Eck Symmetrie entspringen. Der untere Kreis fügt sich in ein Pentagramm.


Die fertige Konstruktion über dem entzerrten Graskreis.


Das folgende Bild kann auf den Kopf gestellt oder beliebig gedreht werden, der rechte Arm des jungen Freimaurers bleibt stets der rechte Arm. Auch oben und unten ändern sich für den jungen Freimaurer nicht. Sein Kopf bleibt stets auf seinen Schultern, ist daher für ihn immer oben, auch dann, wenn er vom Betrachter aus auf dem Kopf stünde. Rechts im Bild wurde der Kornkreis um 180° gedreht, es ändert nichts. Daher kann man dem Kornkreis aus subjektiver Sicht eine Orientierung zuweisen.



Aus der subjektiven Sicht des Emblems, ist die rechte und aktive Seite tiefer gelegt, die linke empfangende Seite nach oben geneigt.




Die Rekonstruktion:


Strukturgebend für diesen Graskreis sind die Zahlen fünf (Pentagramm) und sieben (schräg liegende Kreise):
- Die klassische Chakren-Lehre weist sieben Haupt- und fünf Nebenchakren auf.
- Auch die japanische Dichtkunst, der Haikus beruht auf diesen beiden Zahlen: https://de.wikipedia.org/wiki/Haiku
- Eine Klaviatur besitzt sieben weiße und fünf schwarze Tasten.

Die beiden Zahlen fünf und sieben tauchen sehr häufig in Kornkreisen auf und haben eine weitreichende und tiefe Symbolik. Harmonikal steht die Fünf für die Spaltung in Dur- und Moll, die Sieben wird mit der Septime zum Leitton in die Oktave bzw. in andere Tonarten.

In der Gotik sind die Zahlen als Gliederung von Fenstern und Fensterfronten vorzufinden. Zwar findet man allerhand Gliederungen vor, doch die Beispiele, Chartres und Rosslyn Chapel sind recht berühmt. Die Kombination von traditionell sieben astrologischen Planetenkräften und zwölf Tierkreiszeichen lassen einen Rest von fünf, was in der wundersamen Brotvermehrung des neuen Testaments deutlich wird. Es wäre ein zu umfangreiches Unterfangen, die wahre Bedeutung dieser Zahlenkombination zu entschlüsseln. Diesen Schlüssel gibt es allerdings.

Die Septime tritt thematisch dort auf, wo es um einen bevorstehenden Übertritt in eine neue, oder andere Welt geht. Dieser Übertritt, der Wandel, ist zumeist leidbesetzt, birgt jedoch Hoffnung. Gesungene Musikbeispiele aus den Lehrklängen (-> http://www.lehrklaenge.de/PHP/Gehoerbild...timenHoeren.php):






Schöne Nahaufnahmen des Kornkreises vom 5. juni 2016, die fünfte Formation in Holland

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz