#1 Jean Gebser von W.L. 12.07.2017 16:01

Jean Gebser, Hans Karl Rudolf Hermann Gebser (1905 - 1973), ein deutsch-schweizerischer Philosoph, Schriftsteller und Übersetzer. Er gilt als einer der ersten kulturwissenschaftlich orientierten Bewusstsein­sforscher, die ein Strukturmodell der Bewusstseinsgeschichte des Menschen etabliert haben.

Ein Blick auf Gebsers Asienreise im Jahre 1961, beschrieben in seinem Buch „Asien lächelt anders", scheint mir hier zumindest die Andeutung eines „Weges" zu ermöglichen. In Indien, in Sarnath, nämlich widerfuhr Gebser erneut ein Erlebnis, von dem er seinem Freund Georg Feuerstein unter dem Siegel der Verschwiegenheit folgendes mitteilte:

"Es war nüchtern, glasklar einerseits im Alltäglichen,
das ich wahrnahm und auf das ich reagierte wie
'normal', andererseits und zugleich jene Ver-
klärung und Durchstrahltheit von dem unbeschreib-
lichen, unirdischen, transparenten 'Licht' – kein
Rausch, keine Emotion, aber eine geistige Klar-
heit, ein stiller Jubel, ein Wissen um Unverletz-
barkeit, ein Urvertrauen ... Seit Sarnath bin ich
wie umgeschmolzen, innerlich, seitdem ist alles
an dem ihm gemäßen Ort – und es ist weiter-
wirkend und eigentlich, gleichsam ein Durchstrahlt-
sein, immer vorhanden und gegenwärtig ... "

Peter Gottwald, Integrales Bewusstsein – Anzeichen für eine neue „Achsenzeit"?, 2017, S. 3

Siehe auch: Bewusstseinsentwicklung nach Jean Gebser
Dort: Gebsers Inspirationserlebnis und seine Tragik.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz