Seite 2 von 2
#16 RE: Täuschungen von W.L. 01.11.2017 16:12

Die Verschwörungstheorien um das WTC ist ein Exempel des Antiamerikanismus.
Ich bin nicht davon überzeugt, dass sie gesprengt wurden, aber ich will das nicht nochmal durchkauen.

Noch mal: Die Auswirkungen des Angriffs auf das WTC sind - mit oder ohne Verschwörungstheorie - die Selben.
D.h. wenn wir über die Folgen sprechen, brauchen wir keine Verschwörungstheorien.
Verschwörungstheorien ändern an dem Vorgehen des US-Amerikanisch geführten Krieges im Mittleren Osten nichts.

Dass der Kapitalismus nach US-amerikanischer Prägung weltweit Krisen, Kriege und Unruhen verursacht und eine erhebliche Mitschuld an der Armut der Dritten Welt hat, ist unbestritten. Dass diese Art des Kapitalismus nun auch in Europa vermehrt sozial motivierte Unruhen ausgelöst hat und noch auslösen wird, ist auch unbestritten. Es ist ein globales Phänomen.

Die europäische Linke, insbesonderen in Deutschland, kümmert sich mehr um unkontrollierte Einwanderung und Umsiedelung, anstatt um soziale Fragen.

DAS ist die Ursache für die Erfolge rechtskonservativer Parteien in Europa.

Wo ist die "Lüge"?
Warum brauche ich, um zu dieser Einschätzung zu kommen, Verschwörungstheorien?

Wohin wird es führen? Auch das ist klar:




Was ändern Verschwörungstheorien an der Tatsache, dass Fr. Merkel die Politik von George Soros in Deutschland unmittelbar umsetzt?
Im Übrigen, kein anderes Land in Europa tut dies, keines will es und kein anderes Land könnte so etwas finanzieren. Deutschland ist hier völlig isoliert und spaltet mit der Politik der Forderungen und Strafaktionen die EU, wie auch Deutschland selbst gespalten ist und gespalten wird in einen bösen Osten und einen guten Westen. Wenn die deutsche Politik keine Korrektur bewirkt, wird es zu weiteren Konflikten kommen. Wenn wir weiterhin unbegrenzt Flüchtlinge in unbegrenzter Zahl aufnehmen werden die Kassen einbrechen oder die Steuern weiter erhöht. Es wird zu sozialen Konflikten kommen. Deutschland wird schließlich widerwillig zu einem muslimischen Land werden, Freiheiten weiter nach muslimischer Manier beschnitten, usw. Das geschieht so lange, bis Deutschland sich selbst aufgelöst hat, oder bis es zu Korrekturen kommt.

Die Frage ist nun, warum weicht Deutschland so sehr von den Ländern ab, die es umgeben?



Wenn Deutschland sich essenziell auf die Schuld des Holocaust gründet - ich nenne es Schuldmythos, weil die heute Lebenden keine Schuld haben können - wird und muss es, um diese vermeintliche Schuld zu tilgen, sich selbst vernichten, es muss untergehen. Auf diesem Weg ist Deutschland, wenn wir davon sprechen, dass wir unbegrenzt Flüchtlinge aufnehmen wollen. Das ist völlig klar. Dass wir dies mehrheitlich wollen, zeigen die Wahlergebnisse. Wenn Merkel damit wirbt, keine Obergrenze beim Flüchtlingszuzug zu kennen und von einem Drittel der Wähler wiedergewählt wird, so zeigt dies nicht den Helferwillen, sondern eine unbewusste Sehnsucht die kollektive Schuld zu tilgen. Diese kollektive Schuld verlangt die Selbstaufgabe, die Nicht-Existenz, das Verschwinden Deutschlands. Das ist Selbstvernichtung. Die Linke hatte das ja unverblümt ausgesprochen: "Deutschland, Du mieses Stück Scheiße" und "Deutschland verrecke" Das ist die neutrale und objektive Analyse des inneren Zustands der deutschen Nation, die so nicht mehr genannt werden will.
Eine These von Rolf Peter Sieferles Buch "Finis Germania", das einen heftigen Skandal auslöste.
->(https://www.youtube.com/watch?v=cYcT5ztFXtI)

Wenn der Kapitalismus weiter agiert, wird es zu Revolten kommen. Wenn diese Revolten keine Änderung bewirkt, wird es zu weiteren Revolten kommen und das so lange, bis die agierende Klasse eine Änderung herbeiführt oder gestürzt wird. Verantwortliches Handeln wird nach einem Zusammenbruch neu installiert werden müssen, wenn sich die Katastrophe nicht wiederholen soll. Diese schlichte Regel gilt auch für Deutschland, sie gilt sogar für jedes einzelne Individuum.

Die Umweltkrise wird sich ebenso abwickeln. Es kommt zu einer Katastrophe und zu noch einer u. s. w., bis sich die Agierenden zu einer Korrektur einfinden. Wenn nicht werden wir untergehen. Es wird aber Überlebende geben und die werden es besser machen müssen.

#17 RE: Täuschungen von W.L. 01.11.2017 16:31

Zitat von Akelei im Beitrag #1
Inzwischen bin ich ziemlich fest davon überzeugt, dass es irgendwo auf der Welt Kreaturen gibt (es wäre ein peinlicher Fehler, diese Wesen "Menschen" zu nennen), welche Gott spielen... welche sich über Naturgesetze erheben und welche an den Schrauben der Geschichte drehen.


Der Mensch ist so. Dazu bedarf es keiner Theorien über das Menschsein, die derzeit Science-Fiction Romanen entnommen werden. Die menschliche Hybris war zu allen Zeiten diabolisch (August, 27.8.2016, der Hakenkreuz-Kornkreis). Ich weiß, dass sich die Fantasien der New Age Anhänger, seit Edwin Hubble die Entfernungen der Galaxien vermessen hat, auf galaktische Dimensionen verlegt hat. Und dabei muss jeder, der die Fakten an sich heran lässt erkennen, dass es ernst zu nehmende UFO Sichtungen gibt: UFOs/Außerirdische . Wir wissen allerdings viel zu wenig, um anzunehmen es gäbe eine Einmischung.

Die Logik der geschichtlichen Abfolge mit diesen UFO-Theorien anzureichern, davon halte ich nichts. Warum nicht?
Noch einmal: Diese Theorien verlagern Verantwortung woanders hin.
Die Frage ist dann nur noch, ob es sich damit besser lebt. Hilfreich ist das nicht. Es führt zu keiner Selbsterkenntnis. Was zu keiner Selbsterkenntnis und somit zu einer Korrektur führt, das führt in die Krise.

#18 RE: Täuschungen von W.L. 01.11.2017 22:23



#19 RE: Täuschungen von Philolaos 02.11.2017 02:48

avatar

W.L.: Also ich meine, dass Akelei mit "Kreaturen" nicht Aliens gemeint hat. Sie meinte wohl jene, die für das Erreichen ihrer Ziele bewusst eine größere Zahl von Menschenleben aufs Spiel setzen. Im Falle von 9/11 waren es über 3000, was eine vergleichsweise geringe Zahl ist.

#20 RE: Täuschungen von Philolaos 02.11.2017 03:30

avatar

Zitat von W.L. im Beitrag #16
Die Frage ist nun, warum weicht Deutschland so sehr von den restlichen Ländern ab, die es umgeben?


Deshalb:

https://www.youtube.com/watch?v=vln_ApfoFgw


Es geht um die so genannte "deutsche Frage" und die gibt es schon seit über hundert Jahren.

George Friedman erläutert das Teile-Und-Herrsche-Spiel, das ist also gar kein Geheimnis. Trotz alledem wird darüber kaum geredet: Antagonisten, linke und rechte Kräfte, Religionen und Kulturen werden gegeneinander ausgespielt, um geostrategische Ziele zu erreichen.

Diese Kräfte sind nicht die treibenden, mit diesen Kräften geschieht es.

Das hat also mit Blume des Lebens und Aliens nur sehr wenig zu tun.
Es ist auch ein großer Fehler anzunehmen, dass "die USA" die Weltherrschaft anstreben. Die USA kann nichts dafür, ein wunderbares Land mit wunderbaren Menschen, so wie jedes andere Land auch. Geld regiert die Welt, also Investoren und Spekulanten, nicht Kapitalismus sondern ein total pervertierter Monetarismus, das ist ein großer Unterschied. Kapitalismus schafft immerhin Werte. Schuldgeldsystem und Hochfrequenzhandel an den Börsen hingegen begünstigen eine rasant schnelle und gefährliche Umverteilung von Arm nach Reich.

#21 RE: Täuschungen von Akelei 02.11.2017 07:34

avatar

Diesen Schutzgürtel habe ich schon mal an irgendeiner Stelle diskutiert.
Damals kam auch das Wort Verschwörungstheorien....
Deutschland in der Mitte zwischen Ost und West.
Die Dauerbeobachtung, wohin sich Deutschland orientiert... Ukrainekrieg...Europäische Staaten beginnen sich nach Jahrzehnten der Isolation wieder mehr für den Osten zu interessieren ( habe ich persönlich auch festgestellt...)
Was ist die Kosequenz, um all zu eifrige Interessen im Keim zu ersticken und zu zerstreuen?
Zum Beispiel drosselt man den Geldhahn in tausende Kilometer entfernten Flüchtlingsunterkünften auf ein Minimum und gibt den Menschen zu Hauf Anleitungen, Wegbeschreibungen, Hinweise... Ja, sogar ganze Websites werden gestaltet... - wohin sie sich begeben sollen und wer das schafft, so viele Menschen aufzufangen.... Mit Haus, Arbeit, Frau,....

Und schon gibt es ganz andere Sorgen...
Die Menschen werden beschäftigt, wenn sie Flausen im Kopf kriegen...

Also.... Irgendwie wird mir übel.... Wegen dem.... Und überhaupt....

#22 RE: Täuschungen von Akelei 02.11.2017 07:44

avatar

Eine Bestätigung meiner Wahrnehmung:
Das Ausland, .... Egal welches, macht Geschäfte und tritt in Kontakt mit EINZELNEN Ländern in Europa.
Nicht mit ganz Europa. Die Menschen in Polen leben, arbeiten und denken hier zum Beispiel ganz anders als Menschen in Portugal.... WAS für eine Erkenntnis und Beobachtung!!

Wozu also die EU?
Auch diese Frage und diese Zweifel werden in schöner Regelmäßigkeit nieder gebügelt.

#23 RE: Täuschungen von W.L. 02.11.2017 08:38

Die Deutschen haben längst beschlossen, sich selbst zu neutralisieren. Die Linke hatte das ja unverblümt ausgesprochen: "Deutschland, Du mieses Stück Scheiße" und "Deutschland verrecke" Das ist die neutrale und objektive Analyse des inneren Zustands der deutschen Nation, die so nicht mehr genannt werden will.

Verkürzt gesagt empfindet er(Hans Haacke) die Inschrift "Dem Deutschen Volke" als aggressiv. Er assoziiert den Begriff "Volk" mit " Volks genossen", " Volks sturm" und " Volks gerichtshof", dessen Urteile " im Namen des Volkes " ergangen seien. Er erinnert aber auch an den Missbrauch des Begriffs in der DDR (" Volks armee", " Volks polizei").
DIE WELT, vom 7.12.1999

Die Migrationsbeauftragte Özoguz, Tochter türkischer Einwanderer aus Anatolien, kann jenseits der deutschen Sprache keine deutsche Kultur ausmachen, möchte Kinderehen nicht pauschal verbieten. Bayernkurier, 17.05.2017

In Baden Württemberg ist der Anteil an Migrantenkindern in den 4. Klassen auf 45% angestiegen, was Ursache für das schlechte Abschneiden in den Leistungsstatistiken ist. Diese Kinder sprechen nur gebrochen Deutsch. Bundesweit ist der Anteil nach der Flüchtlingskrise in den ersten vier Grundschulklassen von 24% auf 33% angestiegen (20 Uhr Nachrichten des ARD). Jedes Jahr kommen 200.000 Migranten hinzu (BAMF). Die Migration erfolgt aus den arabischen Ländern. Die Flüchtlingskrise geht weiter

Wer nun denkt, es ginge um Asyl, der irrt. Nur ca. 1% der Flüchtlinge haben einen Asylstatus. Es gibt aus dem Anteil der 1,2 Millionen, die 2015/16 kamen ca. 600.000 abgelehnte Asylbewerber. Der Rest sind Kriegsflüchtlinge, die nach Maßgabe internationaler Standards in den Nachbarländern untergebracht werden müssten, nach Maßgabe von Dublin II aus sicheren Herkunftsländern kommen (Griechenland, Balkan, Österreich, Italien) und nach Beendigung der Kriegshandlungen in ihre Heimatländer zurück müssten.

Der muslimische Anteil der Bevölkerung wird - wenn man die Anteile in den Grundschulen betrachtet - binnen 20 Jahren auf ein Drittel ansteigen. Da es den Muslimen verboten ist Mischehen einzugehen, werden sie sich mischen. Muslime stehen in allen Ländern der EU am unteren Rand der Gesellschaft -> Professor Wolfgang Merkel: Muslime und Integration, Bassam Tibi zum Problem des Islam
In zwei Bundesländern hat man bereits muslimische Feiertage anerkannt.

In der kommenden Generation wird Deutschland so "bunt" sein, dass die USA mit Muslimen verhandeln werden, wenn sie mit den Deutschen sprechen wollen.

#24 RE: Täuschungen von W.L. 05.08.2020 16:02

"Washington (dpa) - Nach wochenlangen Protesten in Portland (Oregon) hat die US-Regierung eine weitere Verschärfung im Vorgehen gegen Gewalttäter unter den Demonstranten angekündigt. Zusätzliche Maßnahmen würden vermutlich in dieser Woche ergriffen, sagte der amtierende Heimatschutzminister Chad Wolf dem Sender Fox News. Man werde nicht hinnehmen, dass Sicherheitskräfte des Bundes Nacht für Nacht angegriffen und verletzt würden. Portland sei "zumindest zu bestimmten Stunden in der Nacht völlig außer Kontrolle". In Portland und in Seattle im benachbarten Bundesstaat Washington kam es in der Nacht erneut zu Zusammenstößen."
Diese Meldung war aus der SZ vom 26. Juli 2020: Proteste in Portland: Regierung kündigt härteres Vorgehen an

Wie nun der Spiegel berichtet und einhellig bei ARD und ZDF dargestellt, provozierte Donald Trump die Proteste. Sie wurden also durch Trumps Eingreifen erst gewalttätig?



Ein Aktivist der BLM Bewegung sagt in einem Interview, abgedruckt bei DW: ""Die Bevölkerung in den USA ist bisher viel zu fügsam gewesen. Wir nutzen nicht die Macht, die wir haben." Ziviler Ungehorsam, etwa dass Demonstranten schon mal Mülleimer in Brand setzten, Wasserflaschen würfen oder versuchen Barrikaden abzumontieren, sei wirkungsvoll und notwendig, findet Jeff."

Das sagt im Grunde alles. Ich glaube im Übrigen nicht, dass es bei Mülleimern und Flaschen geblieben ist.

Eine Mutter von drei Kindern meinte: "Gestern haben wir noch nicht mal eine Straße blockiert. Niemand hat geplündert, es gab keine Krawalle und plötzlich kam ein Gefährt mit Polizisten in voller Kampfmontur um die Ecke. Sie haben Blend- und Lärmgranaten geworfen und dann kam das Tränengas."
DW vom 22.7.2020

Für wie blöde hält uns die Presse? Dass die Polizei brennende Mülleimer und Flaschenbewurf mit Tränengas und Verhaftungen quittiert, das ist im Grunde nicht verwunderlich. Aber vermutlich soll das Interview mit einer Dreifachmutter, dem geneigten Leser klar machen, dass hier die Guten am Werke sind, die von bösen Polizisten geprügelt werden. Aber wenn die Interviewte sagt: "Gestern haben wir noch nicht mal eine Straße blockiert. Niemand hat geplündert, es gab keine Krawalle", dann heißt das, dass in den Tagen vorher Straßen blockiert und geplündert wurde und dass es Krawalle gegeben hatte.

Die Forderung, die Polizei abzuschaffen ist absurd genug. Der Versuch in Seattles autonomer Zone "Chop", kostet nach wenigen Tagen, zwei Jugendlichen, einer war 14, der andere 16, das Leben ("Two teenagers shot in Seattles Chop autonomous zone")

Nach dem Vorspann darf man das Interview mit dem US-Präsidenten entspannt genießen und durchaus für wahr halten. Dieser Präsident ist nicht das, was unsere hysterische Berichterstattung aus ihm machen möchte.



Was Trump getan hat? Er entsandte Beamte in Zivil, die sich die Ausschreitungen angesehen haben und dann abwarteten, bis die Plünderer nach Hause gehen. Dann wurden sie aus privaten PKWs heraus aufgegriffen und verhaftet, ohne dass die Meute es mitbekommen hatte.

#25 RE: Täuschungen von W.L. 11.08.2020 19:11

"Rückkehr und Corona-Test-Pflicht an Flughäfen
In Deutschland gilt ab ab Samstag, 8. August, eine Corona-Testpflicht für Reisende, die aus Risikogebieten nach Deutschland zurückkommen. Das hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn am 6. August angeordnet. Wer sich zwei Wochen vor Einreise nach Deutschland in einem Risikogebiet aufgehalten hat, muss entweder ein negatives Testergebnis vorlegen, das nicht älter als zwei Tage ist, oder sich testen lassen. Dazu sind an den Flughäfen, in Bahnhöfen und den den Grenzen Teststationen eingerichtet worden. Dort soll der Test kostenlos sein, wie Jens Spahn in der Pressekonferenz am 6. August betonte. Bis das Testergebnis vorliegt, müssen sich Reiserückkehrer auf jeden Fall in Quarantäne begeben."

BR vom 6.8.2020

Jens Span entscheidet hier klar gegen die Empfehlungen des RKI, denn dort wird empfohlen: "Von einer ungezielten Testung von asymptomatischen Personen [Menschen ohne Symptome] wird aufgrund der unklaren Aussagekraft eines negativen Ergebnisses (lediglich Momentaufnahme) in der Regel abgeraten."
RKI, Direkter Erregernachweis durch RT-PCR

Im Umkehrschluss bedeutet das, die Testergebnisse sind derart fehlerhaft, dass das RKI davon abrät, denn nur im Zusammenhang mit Corona-typischen Symptomen, macht der Test überhaupt sinn. Das RKI empfiehlt zudem, den Test zu wiederholen, um mehr Sicherheit zu erhalten.

Eine Freiheitsberaubung, nichts anderes ist eine Quarantäne, von einer Testung mit unsicherem Ausgang abhängig zu machen, halte ich rechtlich nicht für haltbar. D.h. eine Klage hätte u.U. Aussicht auf Erfolg.

Im Übrigen ist die Frage, wie Tests erhoben werden und wie aussagefähig sie überhaupt sind, wenn man die Einschränkungen beachtet, die das RKI zugrunde legt. Das hat nun nichts mit Verschwörungstheorien zutun, da jeder nachlesen kann, was das RKI über Tests schreibt: RKI, Direkter Erregernachweis durch RT-PCR

Der Artikel des Tagesspiegel Faktencheck
Wolfgang Wodarg verbreitet Thesen, die wichtige Tatsachen ignorieren

Zeigt deutlich, dass versucht wird namhafte Virologen und Fachärzte zu diskreditieren und ins Abseits zu stellen. Im Artikel, der exemplarisch ist, soll Hr. Wodarg etwa, wie ein Schuljunge vor die Ärztekammer zitiert werden. Dagegen hat sich nun die die Stiftung Corona Ausschuss. zur Wehr gesetzt. Eine Stiftung anzugreifen ist etwas schwieriger als eine Einzelperson. Dieser neue Zusammenschluss ist nun auch mit vier Juristen bewaffnet. Das BRD-Politbüro und ihre Propagandaabteilungen der Presse, kann diese Stiftung nun lediglich noch totschweigen.


Die ersten Minuten - vorspulen auf Min 11:20 - sind die interessantesten.

#26 RE: Täuschungen von W.L. 24.08.2020 19:59



Dieses Video zeigt den FPÖ-Politiker als ehrlichen und aufrechten Mann. Stimmt das?

Heinz-Christian Strache wurde schließlich durch die Ibiza Videos zu Fall gebracht und Opfer jener Ränkespiele, die der Spiegel und die Süddeutsche Zeitung (SZ) mit ihm getrieben hatten. Siehe Sarotti-Mohr bis Nafri (6) Es regieren andere, die im Hintergrund die Fäden ziehen, wie Strache im Video richtig feststellt, z.B. die Funke Mediengruppe → Demokratie oder Mediendiktatur? (3)

Dass Heinz-Christian Strache während des Abends, an dem er illegal gefilmt wurde, immer wieder sagte, er beteilige sich nicht an illegalen Machenschaften, das mochte damals niemand mehr glauben. Dennoch ist es wahr.

Zitate aus den Videoprotokollen:
Nachdem man ihm mehrfach eine Bestechungssumme von 250 Millionen Euro anbot, antwortete er:
„Nein, aber es wäre unredlich.“
„No way, mach ich nicht. Und bei mir nur gerade Geschichten, ganz gerade Geschichten.
„Es gibt bei mir nur ganz korrekte Ebenen, alles was in meinem Leben heut angegriffen wird, ist korrekt. Ja? Und ich, es gibt bei mir keine Selbstbereicherung oder sonstige Scheißgeschichten, das gibt es nicht. Ja? Sondern es gibt Interesse, was wollen wir politisch, wohin wollen wir politisch, was hat die Bevölkerung, was hat der Steuerzahler davon und wenn dann ein Unternehmer einen Profit hat, solls mir recht sein, wenns ins Konzept paßt.“

Ibiza-Video: Ausschnitte entlasten Strache, JF vom 23.8.2020

Der FPÖ-Politiker erstattete schon 2019 Anzeige. Sein Anwalt teilte nun mit: „daß bisher nur ein kleiner Teil des Ibiza-Videos transkribiert“ worden sei. „Die noch zu erwartende, weitreichendere Transkription wird deutlicher aufzeigen, daß die Auswahl der veröffentlichten Passagen bewußt nachteilig für Heinz-Christian Strache erfolgte.“"
Ibiza-Video: Ausschnitte entlasten Strache, JF vom 23.8.2020

Ist Strache ein ehrlicher und aufrechten Mann? Ja, er ist es.

Die Medien haben über Jahre ganze Arbeit geleistet. Ihre Glaubwürdigkeit ist in breiten Bevölkerungsschichten kaum noch zu erschüttern. Es zeigt, wie bereitwillig sich die Leser belügen lassen. Eigentlich hätte der Spiegel nach dem Relotius Skandal dichtmachen sollen. Das Blatt verkauft noch immer in großer Auflage, und die Leser lesen es noch immer.

#27 RE: Täuschungen von W.L. 03.09.2020 11:48

Hillary Clinton gegen Homoehe
"In einer Fernsehpremiere haben sich die beiden prominentesten demokratischen Präsidentschaftskandidaten in den USA, Hillary Clinton und Barak Obama, gegen die Homo-Ehe ausgesprochen."
(Berrliner Morgenpost vom 11.8.2007)

Sechs Jahre später: Hillary Clinton für Homoehe
Mit klaren Worten spricht sich Hillary Clinton in einem Internet-Interview dafür aus, dass gleichgeschlechtliche Ehen überall in den USA erlaubt werden. Ein wichtiges Gesetz gegen die Homo-Ehe wurde erst 1996 erlassen - ausgerechnet von Clintons Ehemann Bill.
(Süddeutsche Zeitung, 19.3.2013)


Das Video ist von 2016

Wie man weiß, verlor Clinton die US-Wahl 2016 überraschend gegen Trump. Die Frage ist, ob die Wähler ahnten, wer die Clinton war und deshalb Donald Trump ins Amt brachten? Wie sinnlos ist die Frage nach einer Wahlmanipulation durch die Russen, im Trump-Wahlkampf, wenn Clintons einflussreichste Sponsoren in der Golfregion und in der Ukraine sitzen?

#28 RE: Täuschungen von W.L. 12.10.2020 11:04

Die deutsche Heuchelei um den Fall Nawalny
Markus Lanz versucht Frau Wagenknecht mit unnachahmlicher Hartnäckigkeit und List, in die Schmuddelecke der Linkspartei und deren Vorliebe für Russland zu drängen. Jedoch, Frau Wagenknecht sagt mit gutem Recht, dass die deutsche Regierung sich um Menschenrechtsverletzungen und Umweltzerstörung keine Gedanken macht, wenn es darum geht, Öl aus Saudi-Arabien, dem Nahen Osten und Fracking-Produkte wie Gas und Öl aus den USA zu importieren. Wenn es hingegen um russisches Gas geht und die Fertigstellung der Gaspipeline Nord stream 2, dann ist auf einmal der Fall Nawalny ein Hinderungsgrund. Und sie unterstellt zurecht, dass es sich um einen Interessenskonflikt handelt, denn sowohl Angela Merkel wie auch andere maßgebliche Politiker sind Mitglied der Atlantikbrücke, einer Lobby Organisation zur Förderung von US-Interessen der demokratischen Partei in den USA. Sie bildet das Gegenstück zur deutschen SPD.



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz