#1 Gab es intelligentes Leben auf dem Mars von W.L. 05.09.2018 12:09

Eine Zivilisation auf dem Mars – Gab (gibt) es sie und hatten (haben) sie Kontakt zur Erde?
Obelisken, Pyramiden, große Leute und uralte Menschen, die vom Aussterben bedroht sind - das alles soll es auf dem Mars geben? Oder vielleicht gegeben haben? In 12 Millionen CIA-Dokumenten soll es Hinweise darauf geben, dass wir nicht allein im Universum sind - und vermutlich nie waren.


Im Januar 2017 veröffentlichte die CIA, über 12 Millionen freigegebene Dokumente. Viele Ufologen suchten daraufhin nach Anhaltspunkten und fanden vor kurzem einen sehr interessanten Bericht mit dem Titel: „MARS EXPLORATION – May 22, 1984″. Darin wird von einem Experiment der CIA berichtet, das erstaunliche Details über den Mars preisgibt. Ebenso wird ein Kontakt mit „großen Leuten, die sehr dünn und groß“ sind beschrieben.

Auch ist bekannt, dass die CIA zahlreiche Hellseher für verschiedene Experimente von „Remote Viewing“ – was auf Deutsch soviel bedeutet wie Fernwahrnehmung – einsetzt, mit dem Ziel, Orte unabhängig von Zeit und Raum zu erreichen und dabei auf Informationen zuzugreifen. In diesem Fall wurden Experten für „Remote Viewing“ des amerikanischen Nachrichtendienstes gebeten, eine „Reise“ zum Mars“ zu unternehmen.

Dort ist die Rede von Sehenswürdigkeiten, darunter einem großen Obelisken, der an das Washington Monument erinnert, und abgerundeten Kanälen, die wie Straßen aussehen. Am auffälligsten seien die „Pyramiden … die wie Zufluchtsorte vor Stürmen“ anmuten. Es wird hier auch von „uralten Menschen“ gesprochen, die am Aussterben seien, weil sie bereits über ihre „Zeit oder ihr Alter hinausgegangen“ seien.

Epoch Times vom 5. September 2018


Ausschnitt aus dem CIA „Remote Viewing“ Protokoll „MARS EXPLORATION – May 22, 1984″

Erstaunlich ist die Übereinstimmung mit dem Bericht von Daniel Frey in "Das UFO-Erlebnis von white sands": Das UFO Erlebnis von white sands, Daniel Frey

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz