Seite 2 von 2
#16 RE: Das Jahr 2021: Saturn Quadrat Uranus von W.L. 15.06.2021 22:39



Uranus der Börsenkiller: Uranus, der Börsenkiller
Der Planet in seinen Quadraturen mit Saturn scheint in 2021 eine Inflation auszulösen.

#17 RE: Das Jahr 2021: Saturn Quadrat Uranus von W.L. 06.07.2021 12:41



London: Tausende protestieren gegen britische Corona-Politik, RT-Deutsch vom 26.06.2021

#18 RE: Das Jahr 2021: Saturn Quadrat Uranus von W.L. 16.07.2021 20:04

Diese Konstellation hatte ich nicht auf dem Schirm.



Sie hebt sich von der für 2021 dominanten Konstellation (Saturn Quadrat Uranus) ab und bildete sich als eine ambivalente Kombination von Sonne Trigon Neptun und Sonne Opposition Pluto. Der Mond war der taggenaue Auslöser. Auch der Mond stand in Trigon zu Pluto und Opposition zu Neptun.

Die Sonne bewegt sich bis zum 18. Juli in die Opposition zu Pluto. Bis dahin wird sich die atmosphärische Spannung steigern. Am 18. stehen Sonne, Mond und Neptun in einem großen Trigon. Das dürfte eine heilbringende Konstellation sein.

#19 RE: Das Jahr 2021: Saturn Quadrat Uranus von W.L. 17.08.2021 08:53

Hitzewellen und Brände 2021 in Südeuropa

Die Wetterkatastrophe in Südeuropa begann - mit der ersten Hitzewelle - zeitgleich und von derselben Konstellation ausgelöst wie die Messerattacke von Würzburg und den Massendemonstrationen in London, denen die Demonstrationen in Frankreich folgten.
Das Jahr 2021: Saturn Quadrat Uranus (2)

Die erste Hitzewelle:


Die zweite Hitzewelle:


Die Ereignisse in der Chronologie bei Wikipedia: Hitzewelle und Waldbrände in Südeuropa und der Türkei 2021/Wikipedia

#20 RE: Das Jahr 2021: Saturn Quadrat Uranus von W.L. 23.08.2021 19:00

Tektonische Machtverschiebung
Die alles beherrschenden Schlagzeilen drehen aktuell sich um die Einnahme der afghanischen Hauptstadt Kabul durch die Taliban.

Doch das Ereignis hatte eine Vorgeschichte. Sie begann mit der Beendigung des NATO-Einsatzes. ntv titelte: "NATO-Einsatz in Afghanistan ist Geschichte".
Schon zu diesem Zeitpunkt, am 16. Juli, als der Artikel erschien, sollte dem kritischen Beobachter klar geworden sein, dass die Taliban, die seit 20 Jahren gegen die Besatzer kämpften, das Land übernehmen würden. Im ntv-Artikel ließt sich das so: "Für die junge Demokratie in Afghanistan mit ihren Fortschritten bei Frauenrechten oder der Medienfreiheit könnte eine solche Entwicklung der Todesstoß sein."
Und weiter heißt es dort: "Seit Beginn des Abzugs der US- und NATO-Truppen Anfang Mai hat sich die Sicherheitslage zugespitzt. Die militant-islamistischen Taliban haben in mehreren Offensiven seit Anfang Mai mehr als ein Viertel der Bezirke überrannt, und sie sind in mehrere Provinzhauptstädte eingesickert. Befürchtet wird, dass die Taliban kurz nach der Beendigung des US-Einsatzes komplett die Macht im Land übernehmen könnten."

Das war in der Zeit als die Sonne über den Planeten Uranus lief. In der Grafik die Nr. 1


Wir erinnern uns, am 29. April und am 10. Mai begann auch der Israel-Konflikt.
Das Jahr 2021: Saturn Quadrat Uranus
Das Jahr 2021: Saturn Quadrat Uranus

Die Sonne wanderte weiter und gelangte Anfang August erneut in eine kritische Position. In der Grafik die Nr. 2a.
Der Mond rückte am 15. August an eine weitere kritische Position und löste das Ereignis, die Übergabe Kabuls an die Taliban aus.
Der Spiegel titelte: Afghanische Regierung plant »friedliche Machtübergabe« an Taliban, Spiegel vom 15.08.2021

Solche tektonische Machtverschiebungen löst die Position des Planeten Uranus im Zeichen Stier aus. Als der Revolutionsplanet das Zeichen betrat, begann der Kampf um den Austritt Großbritanniens aus der EU. Der Übertritt dieses Planeten in das Erdzeichen leitete einen Epochenwechsel ein.
Der Brexit als astrales Muster

Nun hat die Quadratur Saturn - Uranus, die das ganze Jahr 2021 bestimmt, den Machtwechsel in Afghanistan ausgelöst. Damit werden die Karten in dieser Region neu gemischt. Die USA ziehen sich zurück und überlassen China, Russland, Pakistan, Iran und weiteren Anrainerstaaten das Feld. Dies wird die Weltpolitik entscheidend und nachhaltig verändern.

#21 RE: Das Jahr 2021: Saturn Quadrat Uranus von W.L. 02.09.2021 15:38

Erneut Sturm, Sturzregen und Überflutungen
Der Meeresplanet Neptun wird seinem Namen gerecht.




zu 1. in obiger Abbildung Der zeitliche Ablauf von Hurrican Ida: "Am 29. August traf der Hurrikan ... in der Nähe von Port Fourchon, Louisiana, auf Land. Ida schwächte sich über Land ab und fiel am 30. August zu einem tropischen Tiefdruckgebiet ab, als es sich nach Norden und Nordosten drehte. Am 1. September verwandelte sich der ehemalige Hurrikan in einen posttropischen Wirbelsturm, als er durch den Nordosten der Vereinigten Staaten beschleunigte."
Wikipedia/Hurrican Ida

"Überflutete Straßen, abgedeckte Dächer, mehr als eine Million Menschen ohne Strom: Hurrikan "Ida" hat im Süden der USA rund um New Orleans schwere Schäden verursacht. Der Gouverneur befürchtet viele Todesopfer.
...
In New Cork City verwandelten sich Straßen in Flüsse, Menschen standen teilweise knietief im Wasser und sämtliche U-Bahnlinien mussten den Dienst zwischenzeitlich einstellen - viele Menschen saßen in den Waggons fest."

tagesschau vom 30.8.2021

zu 2. in obiger Abbildung: Ausläufer von Hurrikan "Ida" Notstand wegen Starkregens in New York
Stand: 02.09.2021 11:35 Uhr


Eigenartigerweise löste der Mond dieses Ereignis nicht am 31. August aus, als der sich in die Quadratur zu Neptun und Mars begab. Schon beim Überlauf über Uranus am 29. August erreichte der Wirbelsturm erstmals Land, siehe oben zu Punkt 1.

Zu Punkt 2: Am 2. September erreichte der Wirbelsturm die Stadt New York und löste eine katastrophale Überschwemmung aus. Der Mond stand zu diesem Zeitpunkt in Trigon-Stellung zu Neptun. Dieses Trigon findet in den beiden Wasserzeichen Fische und Krebs statt. Der Meeresplanet Neptun wird dieses Jahr durch Überschwemmungen, Starkregen sowie zahlreichen Regenschauern seinem Namen gerecht.

#22 RE: Das Jahr 2021: Saturn Quadrat Uranus von W.L. 17.09.2021 09:47


Link zu Vulkane.net - Flutkatastrophe in Südfrankreich: http://www.vulkane.net/blogmobil/nachric...ter-frankreich/

Während der Annäherung der Sonne an Mars und die Oppositionsstelle zu Neptun ereigneten sich Unwetter in bevölkerungsärmeren Gegenden, den Philippinen. Erst mit dem Eintritt des Mondes in diese Konstellation am 13./14. September kam es zu Unwettern in den politisch relevanten Gegenden China und Südfrankreich. Zum einen hat der Mond eine Affinität zum Volk, zum anderen haben Naturkatastrophen immer eine soziale und politische Folgewirkung. Das kann man an den großen historischen Vulkanausbrüchen studieren.
Vulkanausbrüche als historische Einflussgrößen

Die astrologisch-feinstofflichen Kräfte wirken nicht nur in der Psyche der Menschen. Sie wirken auch auf die Natur. Und zwar auf eine Weise, dass sie am Ende die sozialen und politischen Werdegänge steuern und beeinflussen. Naturkatastrophen sind also nur dann astrologisch signifikant, wo sie auf bewohntes Gebiet treffen. Ein Wirbelsturm am Nordpol würde sich astrologisch kaum nachweisen lassen. Träfe dieser aber auf New-York, dann würde man ihn auch astrologisch erkennen.

Diese Kräfte kommen jedoch nie willkürlich daher. Sie sind das Ergebnis langer, zum Teil halb- und unbewusster Tendenzen und entladen sich aufgrund lange angestauter Kräfte. Man könnte sagen, dass die Masse der Menschen diese unbewusst herbeiführen. Astrologische Konstellationen zeigen also nur an, was sich in den Tiefen der Natur und der kollektiven Psyche ereignet. Natur und die kollektiven unbewussten Kräfte der Menschen sind zweifelsohne miteinander verbunden.

Nachtrag: Chinas zweitgrößter Immobilienkonzern vor der Pleite? "Am 14. September 2021 warnte Evergrande erneut vor Liquiditätsrisiken wegen des Rückgangs seiner Immobilienverkäufe. Das Unternehmen führe zwar Gespräche mit potenziellen Investoren, um einige seiner Vermögenswerte zu veräußern, habe aber bislang keine „wesentlichen Fortschritte“ erzielt. Vor dem Firmensitz von Evergrande in Shenzhen kam es daraufhin zu Protesten. Eine staatliche Unterstützung von Evergrande sei nach Ansicht des Chefredakteurs der chinesischen Onlinezeitung Global Times unwahrscheinlich, das Unternehmen sei nicht systemrelevant."
Wikipedia/Evergrande_Group/Verschuldung_und_Aktieneinbruch_2021
Evergrande ist einer der größten Immobilienkonzerne in China und ist mit 260 Milliarden Euro verschuldet. Der Konzern hat 200.000 Angestellte. Diese Firmenkrise könnte sich global auswirken, da viele westliche Investoren involviert sind. Sollte die Firmenkrise ausländische Investoren zum Rückzug bewegen, würde die chinesische Wirtschaft in eine Rezession geraten. Das wiederum bliebe nicht ohne Auswirkungen auf die USA und Europa.

#23 RE: Das Jahr 2021: Saturn Quadrat Uranus von W.L. 26.10.2021 09:08

Die heiße Phase Ende Oktober, Anfang November.


Das rote Quadrat markiert die für dieses Jahr bestimmenden, sensiblen Punkte, an deren Ecken Saturn und Uranus in einer Quadratstellung verharren. Ihre Bewegungen sind so langsam, dass die Konstellation dieses und kommendes Jahr bestehen bleibt.

Läuft die Sonne über eine dieser Quadratecken, so ereignen sich die bestimmenden politischen und gesellschaftlichen Wendepunkte und Umwälzungen unserer Zeit. Diese feinstofflichen Einflüsse prägen den Zeitgeist.

Der Mond löst die Ereignisse i.d.R. aus, wenn er dies Ecken überläuft.

Diese Ereignisse wurden ausgelöst als die Sonne an den Ecken des roten Quadrates stand.

Sturm auf das Kapitol
Das Jahr 2021: Saturn Quadrat Uranus

Raketen auf Israel
Das Jahr 2021: Saturn Quadrat Uranus

Als die Sonne an der unteren Ecke des Quadrats - im Zeichen Löwe - stand, kam es
zu heftigen Naturkatastrophen
Das Jahr 2021: Saturn Quadrat Uranus (2)
und zum Machtwechsel in Afghanistan
Das Jahr 2021: Saturn Quadrat Uranus (2)

Ähnliche Ereignisse sind für Ende Oktober / Anfang November zu erwarten.

#24 RE: Das Jahr 2021: Saturn Quadrat Uranus von W.L. 08.11.2021 23:18



Der Skandal um den Impfhersteller Biontech ist ein bedeutender historischer Eckpfeiler in der Corona-Krise.
Ausführlich hier: Covid19-Impfungen (4)

Die US-Presse erreichte diese Nachricht allerdings nicht. Dort drehen sich die Dinge um die Zulassung der Impfungen für Kinder ab 5 Jahren sowie den Erfolg der Klage einiger US-Bundesstaaten gegen Joe Bidens Erlass einer Impfpflicht für Arbeitnehmer. Letztere ist vorerst abgewendet.

Die große Krise ist überraschenderweise ausgeblieben. Sie könnte sich jedoch im weiteren Verlauf noch ergeben, da sich Mars in Quadratur zu Saturn und in Opposition zu Uranus befindet. Der Kriegsplanet bleibt in Reichweite bis 20. November.

Um den 10. November ergibt sein eine weitere kritische Situation, wenn der Mond über Saturn läuft, während die Sonne noch in Reichweite zu Mars steht. Hier bahnt sich eine neue Flüchtlingskrise an, die in den Leitmedien thematisiert wird. Polen reagiert mit mehr Soldaten auf Flüchtlinge, Die Situation an der östlichen EU-Außengrenze wird dramatischer, Zeit vom 8.11.2021

#25 RE: Das Jahr 2021: Saturn Quadrat Uranus von W.L. 11.11.2021 17:11

Der angekündigte Konflikt ist nun, wie vorhergesagt, eingetreten.



Die feinstofflichen Energien bewegen die Weltöffentlichkeit, denn die sogenannten Mundan-Aspekte wirken auf die ganze Erde. Wo die Konflikte eintreten, ist schwer vorherzusagen, denn die Kräfte brechen sich dort Bahn, wo das schwächste Glied in der Kette ist. Dort fokussieren sich die Kräfte und bewirken ihre Materialisierung. Ein ausführlicher Bericht findet sich bei Epochtimes: „Frauen und Kinder für psychologische Kriegsführung instrumentalisiert“, 10. Nov. 2021. Aber auch in anderen nationalen und internationalen Medien erntet der Konflikt Aufmerksamkeit. Es kommt dabei nicht so sehr darauf an, ob die Situation faktisch krisenhaft ist, sondern wie er wahrgenommen wird. Ob er die Welt bewegt.

Diese Krise hat noch weitere astrologische Brennpunkte.
13. November, der Mond läuft über Neptun.
17. November, der Mond läuft über Uranus.
In dieser Zeit bleibt Mars noch in der Nähe der Quadratur zu Saturn und in Opposition zu Uranus.

Die in den Medien verwendeten Begrifflichkeiten zeigen, dass sich der Journalismus nicht mehr emotional erpressen lässt. Flüchtlinge werden als Migranten bezeichnet. Die flüchten nicht, sondern migrieren. Es wird darüber berichtet, wie die Migranten von weißrussischen Truppen an die Grenze "eskortiert" werden, es ist die Rede von "Schleuserkriminalität". Da Polen fürchtet, die Situation könnte als humanitäre Katastrophe missdeutet werden, gestatten sie Journalisten keinen Zugang zur Grenze. Überdies outet sich Lukaschenko nun mit der Drohung, die Gaslieferungen zu boykottieren (11. Nov. 2021), wenn die Flüchtlinge nicht in die EU dürfen, als Erpresser. Es scheint so, als ob die deutsche Flüchtlingskrise ein Schock war, der keinesfalls wiederholt werden darf. Bisher bleibt aber unklar, wie die Situation sich entwickeln wird.

Nicht nur diese Krise spitzt sich zu. Es gibt zahlreiche kleinere Vorfälle, die zeigen, dass wir aktuell wieder in einer spannungsgeladenen Atmosphäre leben. Vieles kommt in Bewegung.

Die Flüchtlingskrise 2015

Die Spur des Planeten Neptun

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz