#1 Einstein über Theosophie von W.L. 09.07.2016 07:03

Albert Einstein sagte 1935 über die Geheimlehe: Itís a very strange book, and Iíve even told Prof. Heisenberg, my fellow physicist, to get a copy and keep it on his desk. I urged him to dip into it when heís handicapped by some problem. The strangeness of this book may relax or possibly inspire him.... For instance, here is something she said which intrigued me, and Iím astonished how much in keeping it is with modern physics.... This is sufficient to show how absurd are the simultaneous admissions of the non-divisibility and elasticity of the atom. The atom is elastic, ergo, the atom is divisible, and must consist of particles, or of sub-atoms. And these sub-atoms? They are either non-elastic, and in such case they represent no dynamic importance, or, they are elastic also; and in that case, they, too, are subject to divisibility. And thus ad infinitum. But infinite divisibility of atoms resolves matter into simple centers of force, i.e., precludes the possibility of conceiving matter as an objective substance. There are many other significant statements of hers which I find interesting....[6]
(Es ist ein sehr merkwürdiges Buch und ich habe gerade meinem Physikerkollegen Prof. Heisenberg gesagt, er soll sich um ein eigenes Exemplar bemühen um es auf seinem Schreibtisch bereit zu halten. Ich drängte ihn, einen Blick in das Buch zu werfen, wenn er durch irgendein Problem behindert wird. Die Eigenartigkeit dieses Buches kann ihn entspannen oder vielleicht anfeuern .... Beispielsweise sagte sie [Blavatsky] hier etwas, das mich faszinierte und ich war erstaunt, wieviel Übereinstimmung hier mit moderner Physik besteht .... Dies zeigt hinlänglich, wie absurd die simultanen Aufnahmen der Nichtteilbarkeit und der Elastizität des Atoms sind. Das Atom ist elastisch, also ist das Atom teilbar und muß aus Partikeln oder Sub-Atomen zusammengesetzt sein. Und diese Sub-Atome? Sie sind entweder nicht elastisch, und in einem solchen Fall stellen sie keinen dynamischen Wert dar, oder, sie sind auch elastisch; und in diesem Fall, sind sie überdies auch abhängig von Teilbarkeit. Und folglich endlos. Aber endlose Teilbarkeit der Atome löst den Gegenstand in einfache Wirkung auf den Schwerpunkt, d.h. es schließt die Möglichkeit des Begreifens der Angelegenheit als objektive Substanz aus. Es gibt viele weitere bedeutende Aussagen von ihr [Blavatsky], die ich interessant finde ....)
http://anthrowiki.at/Die_Geheimlehre#Kommentare

Was ist Theosophie

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz