Vorlesungen von Jochen Kirchhoff an der Humbold-Universität Berlin

Zitate aus der Vorlesung, mit weiterführenden Hinweisen:


"Echte Mathematik ist das eigentliche Element des Magiers. In der Musik erscheint sie förmlich als Offenbarung, als schaffender Idealismus. Hier legitimiert sie sich als himmlische Gesandtin, kat'anthropon. Aller Genuß ist musikalisch, mithin mathematisch. Das höchste Leben ist Mathematik. Es kann Mathematiker der ersten Größe geben, die nicht rechnen können. Man kann ein großer Rechner sein, ohne die Mathematik zu ahnden. Der echte Mathematiker ist Enthusiast per se. Ohne Enthusiasmus keine Mathematik. Das Leben der Götter ist Mathematik. Alle göttliche Gesandten müssen Mathematiker sein. Reine Mathematik ist Religion. Zur Mathematik gelangt man nur durch eine Theophanie. ... Im Morgenlande ist die echte Mathematik zu Hause. In Europa ist sie zur bloßen Technik ausgeartet."
Novalis


"Die Zahl ist wohl das primitivste (einfachste) Ordnungselement des Geistes, wobei den Zahlen von eins bis vier, die größte Häufigkeit und die allgemeinste Verbreitung zukommt"
C.G. Jung


"Wer die Psychologie Jungs etwas kennt, der weiß, dass die Vier bei jung als Quaternität als Symbol des Selbst gilt." 
Zitat aus Minute 37 im Vortrag von Jochen Kirchhoff.
Dieses Thema wird erschöpfend dargestellt in: Zahl Seele Kosmos

 

Dieses Phänomen der Abstände der Monde bei Saturn und Jupiter, (Minute 52:40 des Vortrags)
wie auch der Lücken bei den Planetoiden ist durch die KAM Theorie in Sinne der Harmonik erklärt und wurde von mir
auf dem Harmonik-Symposium 2014 ausführlich dargestellt: -> Harmonie im Kosmos 



Ergänzende Zitate: Zitate berühmter Physiker


 

 

Das Buch: 

Klang und Verwandlung von Jochen Kirchhoff






Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen